Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Herbert Christ & Hot Six

28.f.2019 * 20:00 - 23:00

Herbert Christ & Hot Six
In Anlehnung an Louis Armstrongs erste Band unter seinem Namen will Herbert Christ an den Jazz
der Goldenen 20er Jahre anknüpfen und daran erinnern, dass Hot Jazz einst „die“ Populär-Musik von
hohem künstlerischen Rang war. Auf zahllosen kleinen und großen Bühnen in den Ballungszentren
der USA erklang diese heiße Musik, nach der von ca. 1922 – 1929 die ganze Welt verrückt war. Besonders in Chicago und New York waren in den Vergnügungsvierteln unzählige Bands und Solopianisten nahezu Tag und Nacht beschäftigt, ihr vergnügungssüchtiges Publikum mit frischen Songs,
Blues und Stomps zu versorgen.
In der Kulturscheune in Liederbach sollen neben Louis Armstrong, dem King of Jazz, weitere großartige Trompetensolisten wie Jabbo Smith, Joe Oliver, George Mitchel musikalisch gewürdigt werden.
Herbert Christ (Trompete, Gesang)
Der aus Frankfurt stammende, erfahrene Trompeter gehört zweifellos zu den besten Jazztrompetern
des traditionellen Jazz in Europa. Sein hervorragendes Können hat er als Bandleader vieler internationaler Besetzungen immer wieder bewiesen und sein Publikum durch seine Virtuosität und besondere
Intonierung begeistert.
Matthias Seuffert (Klarinette, Saxophon)
wurde 1971 bei Frankfurt/M geboren. Er erhielt eine klassische Ausbildung am Klavier und an der
Klarinette, entdeckte aber früh seine Liebe zum Jazz. Nach vielen gewonnenen Jugendpreisen wurde
ihm 1992 in Frankreich der Prix Sidney d’Or verliehen. Zwei Jahre lang war Matthias in England als
Dozent für Jazz an der Trinity School of Music tätig und komponierte dort auch Filmmusik. Seine stilistische Spannweite reicht vom frühen Jazz über Swing bis zum Bebop. Heute zählt er weltweit zu den
meist beschäftigten Solisten, Ensemblespielern und Arrangeuren der internationalen Jazzszene.
Peter Bayerer (Gitarre, Banjo)
ist mittlerweile der ungekrönte König des Banjos in Deutschland und einer der flexibelsten, gleichzeitig
aber auch virtuosesten Musiker der europäischen Hot Jazz Szene. Natürlich ist er auch ein hervorragender Gitarrist und international anerkannter Jazz-Historiker. Er lebt in Berlin und ist dort oft als Moderator und Konzept-Manager besonderer Jazzveranstaltungen tätig. Jahrzehntelang hatte Peter
Bayerer übrigens als Architekt eine Professur an der FU Berlin inne.
Dirk Raufeisen, (Klavier)
ist in fast allen Musikstilen zu Hause. Neben dem klassischen Klavierunterricht begann er schon in
frühen Jahren, Pop- und Bluesstücke zu spielen. Später nahm er des öfteren an amerikanischen Gospel-Gottesdiensten teil und sammelte dort erste musikalische Erfahrungen mit dieser Musik. Mit 15
Jahren war er Pianist der Schulband und begeisterte durch originalgetreue Wiedergabe von Pianosoli
berühmter Meister. „Entdeckt“ wurde er auf dem „International Jazz Festival at Sea“ 1988. Heute hat
er einen großen Namen und arbeitet mit bekannten Künstlern wie z.B. Greetje Kauffeld, Günter Lenz,
Charly Antolini.
Christoph Wackerbarth (Posaune)
geboren 1948 in Marburg, spielt seit dem 10. Lebensjahr Posaune. Während seiner Schüler- und Studentenzeit war er von der Barockmusik über die Blasmusik bis zum Jazz in den verschiedensten musikalischen Gruppierungen, zeitweilig auch als Sousaphonist. Christoph Wackerbarth ist als Rechtsanwalt in Darmstadt ansässig, aber als brillanter Musiker im Stile des großen Posaunisten Jack
Teagarden aus der Frankfurter Musikszene nicht wegzudenken.
Clive Fenton (Sousaphon)
Das Sousaphon war schon in den 20er und 30er Jahren ein wichtiges Rhythmus-Instrument, das heute leider nur noch selten zu hören ist. Clive Fenton ist ein Meister dieses Instruments, der nicht nur
den Rhythmus bestimmt, sondern auch immer wieder durch wundervolle Soli begeistert. Er hat schon
mit vielen Größen des Jazz zusammengearbeitet

Details

Datum:
28.f.2019
Zeit:
20:00 - 23:00

Veranstaltungsort

Jazzclub Liederbach
Feldstrasse 4
Liederbach am Taunus, Hessen 65835 Deutschland
Website:
www.liederbacher-jazzclub.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.